Welcome Aboard 2024 – Das Magazin

Aktuelle Ausgabe bietet eine breite Vielfalt

Welcome Aboard 2024 – in ihrem Vorwort im aktuellen Magazin bringt es Chefredakteurin Susanne Müller auf den Punkt: Die Kreuzfahrtbranche hat auch nach Statistiken des DRV die Corona-Pandemie endlich überstanden und die Buchungszahlen klettern wieder in die Höhe. In dieser Ausgabe wird stark der Luxus einer Kreuzfahrt thematisiert und – wie immer – sind in dem Magazin spannende Berichte und Stories enthalten über Kreuzfahrtschiffe, Häfen und Meer.

Im heutigen Blogbeitrag stelle ich Euch das Magazin vor, dass mir freundlicherweise von der Redaktion zur Verfügung gestellt wurde.

Welcome Aboard 2024 – Zum Inhalt

Foto: Cover Welcome Aboard 2024

Jede Menge Inspirationen für ihre nächste See- oder Flussreise finden Kreuzfahrt-Fans in der neuen Jahresausgabe von WELCOME ABOARD. Wie gewohnt liefert es eine bunte und interessante Mischung aus Reportagen, Hintergrundberichten, Schiffstests und Interviews. Diesmal gibt es u.a. Reportagen über eine Kreuzfahrt mit der „Eurodam“ nach Alaska. Oder mit der „Vasco da Gama“ nach Island. Wer eher für die wärmeren Regionen schwärmt, kommt bei den Geschichten über die Seychellen- und Karibik-Kreuzfahrten auf seine Kosten. „Luxus Spezial“ heißt das Extra, bei dem es Edelschiffe und besonders exklusive Erlebnisse an Bord geht. Wie man sein Hobby Fahrradfahren mit einer Flussreise auf der Donau kombiniert und dabei aktiv in den Urlaubsmodus schaltet, erfährt man in einer Story über die „Prinzessin Katharina“. Und was man beim Landgang in Seattle, Busselton, auf den Azoren und in Hamburg erleben kann, das verraten Reisejournalisten in ihren spannenden Berichten über diese Häfen. WELCOME ABOARD 2024 kostet 12,80 Euro als gedrucktes Magazin (plus Porto) und 4,99 Euro als E-Paper.

Welcome Aboard 2024 – meine Highlights der Ausgabe

Foto: Die Vasco da Gama

Der Fahrtbericht „Ganz weit in den Norden“, der mit der schönen Vasco da Gama nach Island führt, hat mir besonders gefallen. Nicht nur, weil ich selbst mit der Vasco in diesem Jahr in den Norden gereist bin, sondern weil ich Island selbst gern noch einmal intensiver bereisen möchte. Zuletzt war ich dort auf Kreuzfahrt im Jahre 2004 noch mit der alten Maxim Gorky. Der interessant geschriebene Fahrtbericht, gab mir neue Anregungen.

Foto: Eine neue Entdeckung für mich

Eine neue Entdeckung im Advertorial war für mich die „Serenissima“, ein kleiner Klassiker, den Lernidee Erlebnisreisen exklusiv gechartet hat. Das Motto „Weiterfahren, wo andere umkehren, anhalten, vorbeifahren“ fand ich so spannend, dass ich mir schließlich erstmal die Routen 2024/2025 auf der Lernidee-Seite angesehen habe. Auf der schönen Adria-Route in 2025 fährt sie zum Beispiel auch durch den Kanal von Korinth, ein To Do, was ich unbedingt einmal erledigen möchte.

Im Flußbereich fand ich die Lady Christina, die seit Mai 2023 für Plantours Kreuzfahrten fährt. Sie fährt auf Donau, Rhein und Main. Das nahe Frankfurt – als Kreuzfahrthafen – habe ich 2022 für mich entdeckt mit einer Reise ins IJsselmeer mit einer extrem kurzen An- und Abreise zum Schiff.

Foto: Anlauf Frankfurt zum Sonnenaufgang

Aber, natürlich bietet das Welcome Aboard 2024 Magazin auch in diesem Jahr noch viele, weitere Highlights. Eine schöne Lektüre gerade zu dieser Zeit, wenn man seine See- und Flussreisen 2024 plant und mit Sicherheit auch ein schönes Weihnachtsgeschenk für einen Kreuzfahrtfreund, ebenso wie der neue Kalender 2024.

Welcome Aboard 2024 – der Kalender

Foto: Kalender Welcome Aboard 2024

Zeitgleich mit dem Magazin ist auch wieder der große Wandkalender „WELCOME ABOARD – Die schönsten Traumschiffe von gestern und heute“ erschienen. Diesmal zeigt der Kalender-Klassiker die Schiffe „Koningsdam“, „Amadea“, „Regatta“, „Ultramarine“, „Costa Fascinosa“ „Le Jacques Cartier“, „Viking Sea“, „AIDAnova“, „Seabourn Ovation“, „Vasco da Gama“ und „Celebrity Solstice“. Der Kreuzfahrt-Kalender kann zusammen mit dem Magazin für 32,50 Euro (plus Porto/Verpackung) hier bestellt werden: www.welcome-aboard.de

Vielleicht auch interessant?

Vasco da Gama – meine Kuriositätensammlung

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert