Syna-Kästen – Eppstein wird bunt

Neue Kunstwerke in allen 5 Stadtteilen

Syna-Kästen – eine tolle Aktion vom Burgmuseum Eppstein in Verbindung mit der Sprecherin des Syna-Kästen Projektes wurde im Herbst in Eppstein umgesetzt. 10 regionale Künstler bemalten Kästen in allen 5 Stadtteilen. Meine Freundin Sonja von Saldern betreute das Projekt, was überall nur positive Rückmeldungen bekam.

Im heutigen Blogbeitrag stelle ich Euch die Kästen und auch die Künstler ein wenig vor. Ein Großteil der Künstler stammen von dem Stammtisch „Zusammenkunst“ in Eppstein.

Syna-Kästen – Alt Eppstein

Standort – Alt Eppstein an der Kirche (Martina Ochs)

Die in Eppstein lebende und bekannte Malerin Martina Ochs ist seit vielen Jahren für ihre Hühner-Bilder bekannt. So war es natürlich logisch, dass ihr Kasten Hühner zieren mussten. Schön umgesetzt in Verbindung zur Musik, die auch eine Leidenschaft der Künstlerin ist.

Lia Thoma stammt aus einer Malerfamilie und hat den wunderschönen Blick gemalt, der sich bietet, wenn man die Burgstraße entlang fährt in Richtung Altstadt auf die Burg zu. Sie konnte ich mehrfach aus dem Auto beobachten, als sie an ihrem Werk gearbeitet hat, was ich überaus spannend fand.

Standort – Alt Eppstein Burgstraße (Lia Thoma)

Syna-Kästen – Vockenhausen

Standort: Vockenhausen vor der Apotheke (Stefan Ye-Löhr und Katja Trümper)

Der Kasten links wurde von Stefan Ye-Löhr gestaltet, einem Fotografen aus Bad Schwalbach. Verarbeitet wurde hier eins seiner Fotomotive, ein Strommast im Gegenlicht. Einen schönen Kontrast dazu bildet der Kasten von Katja Trümper, einer Zeichnerin und Malerin aus Lorsbach, wo auffällig mit Neonfarben gearbeitet wurde.

Die pensionierte Lehrerin Regina Lüneberg aus Alt-Eppstein widmet sich nach dem Beruf nun intensiv der Malerei. Mit dem bunten Hühnerkasten bringt sie absolut Farbe nach Vockenhausen vor das Eiscafe.

Standort: Vockenhausen vor dem Eiscafe (Regina Lüneberg)

Syna-Kästen – Ehlhalten

Standort: Ehlhalten vor der Dattenbachhalle (Gaby Roth)

Mit fröhlichen, bunten Luftballons hat die Frankfurter Künstlerin Gaby Roth den ehemals tristen Kasten nahe der Dattenbachhalle verziert, was sehr gut zum Standort des nahe gelegenen Kindergartens passt.

Ein weiteres, fröhliches Motiv in Ehlhalten ist an der Kirche zu finden. Hier hat Gaby Schmitt, eine Künstlerin aus Kelkheim-Fischbach, das bekannte Kohlemeilerfest im Silberbachtal verewigt. Ein regionales Fest, was sehr bekannt ist in der Region.

Standort: Ehlhalten vor der Kirche (Gaby Schmitt)

Syna-Kästen – Niederjosbach

Standort: Niederjosbach an der Kreuzung (Ulrich Häfner)

Seine künstlerische Seite zeigt auch der Fotograf Ulrich Häfner aus Niedernhausen. Dazu hat er eins seiner Fotos bearbeitet und angebracht. Mit dem Foto stellt er die Bewegung von Energie dar.

Um das Thema Energie geht es auch auf der anderen Seite der Straße, wo Künstler Stefan Ye-Löhr einen zweiten Kasten künstlerisch mit einem Foto gestaltet hat.

Standort: Niederjosbach an der Bushaltestelle (Stefan Ye-Löhr)

Syna-Kästen – Bremthal

Standort: Bremthal beim Bären (Heyhat Hajo)

Die Künstlerin Heyhat Hajo aus Eppstein bringt viel Farbe nach Bremthal mit einer ausladenen Trauerweide, die sich im Wasser spiegelt. Hauptberuflich arbeitet die Künstlerin als Mathelehrerin an der Internationalen Schule in Frankfurt.

Ich mag alle Kästen, gerade wegen ihrer Vielfältigkeit, aber der von Jürgen Damm hat es mir besonders angetan. Der Hattersheimer ist Sporttaucher und fotografiert die Unterwasserwelt. Das Foto vom Kugelfisch wurde im Roten Meer aufgenommen.

Standort – Bremthal Freiherr von Stein-Straße (Jürgen Damm)

 

Erfreulicherweise hat die Eppsteiner Bürgerstifung angekündigt, das Projekt weiter zu unterstützen, so dass im nächsten Jahr weitere Kästen bemalt und damit verschönert werden können. Ich wünsche den Künstlern weiterhin viel Erfolg und freue mich, dass Eppstein noch bunter wird.

In Eppstein gibt es seit dem Herbst auch ein neues Format, die Lauschtour. Organisiert und umgesetzt hat dies unsere Tourismusgruppe „Eppstein lebt!“ in Verbindung mit der Stadt. Alle Infos dazu gibt es hier.

Vielleicht auch interessant?

Hörbuch Eppstein-Krimi – Mord im Schatten des Turms

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert