Die Familienreederei – Travemünder Buch-Schauplätze

„Zeit der Wahrheiten“ – hier sind die Orte

Die Familienreederei – im Juni 2024 war ich auf Tour mit Fotograf Siegfried Bath zu meinen Travemünder Buchschauplätzen. Wir hatten mächtig Glück mit dem Wetter. Heute im neuen Blogbeitrag stelle ich Euch einige Orte vor. 

Der zweite Teil spielt aber auch auf Kreuzfahrt und auf der Sonneninsel Lanzarote.

Die Familienreederei – Ecksuite Maritim Strandhotel Travemünde

Foto: Schauplatz Ecksuite im 11. Stock des Maritim Strandhotels

Im Buch wohnen Lara von Papenstein und ihr Freund Manuel hoch über der Ostsee in einer bezaubernden Ecksuite. Freundlicherweise stellte die Leitung des Maritim Strandhotels uns für das Shooting eine Ecksuite zur Verfügung.

Die Ausblicke von dort oben auf den Strand, die Mole und die Ostsee sind einfach nur fantastisch. Besonders beeindruckend ist es natürlich, wenn die Fähren zudem ein und ausfahren oder, wenn man zum anderen Ufer hinüber schaut und die Viermastbark Passat und die unendliche Weite des Priwalls erblickt.

Die Familienreederei -Ostsee Pub

Foto: Ostsee-Pub im EG von Maritim Strandhotel Travemünde

Der Ostsee-Pub im Strandhotel ist gemütlich und sehr maritim eingerichtet. Bei gehobener Küche hat man einen tollen Blick auf die Strandpromenade und natürlich die Ostsee. Der überdachte Außenbereich lässt auch ein Essen bei kühleren Temperaturen oder Wind zu.

Figur Lara liebt, so wie ich, diesen Pub. Schon vor 38 Jahren hatte ich dort Abtanzball und später auch Firmenveranstaltungen. Dieser Platz an der Theke ist übrigens mein Lieblingsplatz, auch wenn ich nicht jedes Mal Fish&Chips esse, wie meine Romanheldin.

Die Familienreederei – Rezeption

Foto: Schauplatz Rezeption Maritim Strandhotel Travemünde

Der nächste Stopp im Hotel ist die Rezeption. Hier trifft in Teil 1 Laras Großmutter Irma ein, die wild entschlossen ist, die Abreise nach Lanzarote ihrer Enkelin zu verhindern. Leider ohne Erfolg. Ich mag die großzügigen Sitzlandschaften der Eingangshalle sehr und es gibt auch einen kleinen Shop, der tolle, maritime Klamotten hat.

Besonders stolz bin ich natürlich auf die Vitrine im Eingangsbereich, wo gleich drei meiner Bücher für den Verkauf ausgestellt sind. Die Zusammenarbeit mit dem Maritim Strandhotel hat sich mit den Jahren fest etabliert und ich freue mich, dort schon viele Weihnachtslesungen gegeben und auch Texte für die Gästezeitung entworfen zu haben. Aktuell ist ein neues Projekt geplant, aber davon wird hier noch nichts verraten.

Foto: Vitrine im Maritim-Hotel

Die Familienreederei – Auseinandersetzer

Foto: Schauplatz Mole – Auseinandersetzer

Nur wenige Schritte sind es vom Hotel bis zum Beginn der 250 Meter langen Mole. Die Skulptur „Auseinandersetzer“ steht seit 1992 an diesem Platz und begrüßt die Schiffe auf eine besondere Art. Erschaffen wurde er von Guillermo Steinbrüggen.

Im zweiten Teil wandert Lara mit Manuel an der Skulptur vorbei und sie erklärt ihm das Kunstwerk näher. Ich wollte das Kunstwerk unbedingt im Buch erwähnen, denn nicht nur Lara, sondern auch ihr Zwillingsbruder Lars von Papenstein, müssen sich in Teil 2 intensiv mit dem lang gehüteten Familiengeheimnis auseinander setzen.

Die Familienreederei – an der Promenade

Foto: Wenn der Fotograf Dich beim fotografieren erwischt

Genau an dieser Stelle an der Trave, wo mich Fotograf Siegfried nun selbst mal beim Fotografieren „erwischte“, wird im 2. Teil der Neubau, die MS Xaja, getauft. Inspiriert hat mich zu der Taufszene, die im Buch genau beschrieben wird, die Taufe in 2016 der „Mein Schiff 5“, die damals mit einem ähnlichen Manöver ebenfalls an dieser Stelle durchgeführt wurde.

Foto: Die Gästebetreuerin Anja Hübner und ich in der Bar des Hotels vor dem Erinnerungsbild der Mein Schiff-Taufe

 

Zu den Schauplatzbesuchen in Travemünde gibt es auch einen kleinen „Film“, den niedernhausen-info für mich erstellt hat. Die Sprecherstimme gehört Stefan Katgeli vom Tuschel-Verlag. Ich bedanke mich bei Euch beiden herzlich für die Kooperation und bei Siegfried Bath für die Fotosession.

Beide Teile könnt Ihr überall als E-Book kaufen oder als Print im Wellengeflüster Verlag.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert