Review: Warum die 1. Kreuzfahrtmesse in Ottenbüttel so „kuhl“ war!

Am Samstag, den 20.Januar 2018 war es so weit, das Reisebüro kreuzfahrten & mehr lud zur 1. Kreuzfahrtmesse nach Ottenbüttel. Auf die Gäste warteten viele Vertreter großer Reedereien : AIDAcruises, TUICruises, NCL, Cunard, Plantours, um nur einige Beispiele zu nennen. Auch ich als Kreuzfahrtautorin war mit einem Stand und einem Vortrag angefragt worden und machte mich gern auf den Weg in den hohen Norden. Als ich in Ottenbüttel ankam, hörte ich als erstes ein lautes „muh“.

Wo liegt denn Ottenbüttel?

Die informative Kreuzfahrtinfoseite http://www.cruisestart.de klärte darüber bereits am 13. Januar 2017 auf und schrieb auf ihrer Seite: „Ein Dorf bei Itzehoe mit 900 Einwohnern, nur 65 KM von Hamburg und 70Km von Kiel entfernt wird zum Hotspot für Kreuzfahrer in Norddeutschland“. Es ist genauer gesagt eine Gemeinde im Kreis Steinburg mit direktem Anschluss an die A 23.

Das Dörpshus bot die geeignete Location

Morgens hatten alle Aussteller ihre Stände aufgebaut und Punkt 10 Uhr strömten auch schon die ersten Gäste hinein. Nun, ich war bereit und hatte meine Wellengeflüster-Serie, den Bildband zur Kreuzfahrt um die Welt und die beliebten „Weltgeflüster-Enten“ dabei, die es käuflich und von mir signiert immer nur auf Lesungen und Veranstaltungen zu erwerben gibt. Begleitet wurde ich wie so oft in letzter Zeit von meinem Möwenpärchen Kraki und Mecki, die in meinem neusten Buch „Jahresausklang in Travemünde – Wellengeflüster an der Ostsee“ (erscheint am 15. März 2018 im Verlagshaus el Gato) die heimlichen Stars sein werden.

Foto: http://oceanliner-pictures.com

Ein interessantes Messeprogramm erwartete die Besucher

Der Eintritt zur Messe kostete 3 EURO und an der Kasse saß kein unbekanntes Gesicht. Das Team von https://www.madle-fotowelt.de Anett und Jürgen Scholüke waren ebenfalls nach Ottenbüttel angereist. Während Anett tapfer über viele Stunden die Gäste beim Einlass begrüßte und sie auch auf das mehr als interessante Gewinnspiel der Reedereien hinwies, hatte Jürgen seine Filmausrüstung dabei und drehte später für ein neues gemeinsames Projekt ein Video von meinem Vortrag. Dieser fand um 15 Uhr in der leer geräumten Garage statt, wo normalerweise ein Feuerwehrfahrzeug parkt und ich erzählte vielen begeisterten Kreuzfahrern, wie sich eine Weltreise wirklich anfühlt. Natürlich hatten auch die angereisten Reedereivertreter ihren Vortragsslot und die Besucher nahmen die Präsentationen gut an.

Foto links: Jürgen baut seine Ausrüstung auf

Foto unten: madle-fotowelt

Hier geht es zum fertig gestellten Video:

Viele Besucher fanden den Weg nach Ottenbüttel

Reisebüroinhaberin Nicole Deutzmann-Asmussen kannte längst nicht alle Besucher der Messe und der Radius der Gäste zog sich von Hamburg und Lüneburg bis hoch nach Bad St. Peter Ording. Auch ich traf neue Interessenten, aber auch treue langjährige Leser, mit denen ich sogar schon auf Kreuzfahrt war.

Foto: Lisi und Volker Laes kamen aus Hamburg

Es gab im wahrsten Sinne des Wortes auch tierische Momente!

Ich glaube, dies ist in der Geschichte von Kreuzfahrtmessen das erste Mal, dass ein Pferd eine Kreuzfahrtmesse besuchte. Im Gegensatz zu einer Messe in der Stadt, ist so etwas natürlich auf dem Land möglich. 

Aber auch meine Möwen hatten Spaß. Am Stand von TUICruises trafen sie einen Kumpel, die nette Möwe „Uwe“. Die Möwen hatten sich so einiges zu erzählen über das Leben als Promotionmöwe.

Oliver Asmussen, der Mann der Reisebüroinhaberin ist schon seit vielen Jahren als Fotograf sehr erfolgreich auf den Schiffen und an Land unterwegs. Da am Veranstaltungstag weit und breit kein Kreuzfahrer am Nord-Ostsee-Kanal zu erwarten war, ließ er sich eine Messeteilnahme natürlich nicht nehmen und stellte seinen Kreuzfahrtkalender 2018 vor, der bei Koehler erschien und auf Wunsch auch signiert wurde. Wer die Messe verpasst hat und noch einen Kalender erwerben möchte, kann diesen hier bestellen:

http://koehler-mittler-shop.de/shop/koehler/neuheiten-koehler/koehlers-kreuzfahrtkalender-2018-wandkalender-kreuzfahrtschiffe/

Auch an das leibliche Wohl war gedacht worden und so konnten sich die Gäste zu sehr moderaten Preise mit Kaffee, Cola, heißen Würstchen und Kuchen eindecken und dabei in der gemütlichen Cafeteria des Dörpshus ausruhen.

 

 

 

Ottenbüttel wird zum heimlichen Mekka der Kreuzfahrtfans!

Dies behauptet jedenfalls die Infoplattform myholstein.de, die ebenfalls vor Ort war und schon am Samstagabend einen überaus interessanten Bericht veröffentlichte:

http://www.myholstein.de/veranstaltungen-in-sh/894-kreuzfahrtmesse-in-ottenbuettel-2018

Mein Fazit:

Es war eine sehr gut besuchte Kreuzfahrtmesse. Kreuzfahrten & mehr hat mit einer perfekten Orgainsation überzeugt und Ottenbüttel ist hoffentlich um eine jährliche Attraktion reicher. Ich bin gern wieder mit dabei. und die Ottenbüttler Kühe haben auch nichts dagegen, wie ich gehört habe.

So ungewöhnlich ist es übrigens gar nicht in der Gemeinde Steinburg klein zu beginnen und weit hinaus in die Welt zu wachsen. Ich denke dabei nur an das Rock-Festival in Wacken, dass ebenfalls in der selben Gemeinde nur 16 Kilometer entfernt von Ottenbüttel liegt. :-).

Foto: Möge die Glut, die am Samstag entzündet wurde, weiter lodern und dem Reisebüro kreuzfahrten & mehr und seinen Gästen noch viele erfolgreiche Kreuzfahrtmessen bescheren! Muh!

 

Comments:

  1. Lisi & Volker says:

    Sehr schön geschrieben! Genau so war es. Wir hatten einen sehr unterhaltsamen Tag inkl. Wiedersehen mit Brina sowie netten und informativen neuen Begegnungen.
    Liebe Grüße

    • Brina Stein says:

      Danke für Euren Besuch, ich habe mich sehr gefreut!