Costa Kreuzfahrten verspricht „Rock Around The Clock“

In 2020 mit der Pacifica auf Musikkreuzfahrt gehen

Am 18.06.2019 hatte Costa Kreuzfahrten zum Pressegespräch in Kiel auf die Costa Pacifica geladen. Dort wurde das Musikfestival im 50´s Style vorgestellt.

Vom 23.10.-30.10.2020 wird mit Peter Kraus und den Firebirds eine Woche lang das Mittelmeer gerockt. Der Ort der Präsentation dieser Eventreise hätte nicht passender sein können, es war der Salone „Around the clock“ achtern auf Deck 5 der Costa Pacifica.

Foto: Costa Pacifica – Salone Around the clock

Die Bar ist der einer der Haupttreffpunkte der Costa Pacifica. Hier wird ohnehin allabendlich Live-Musik und Entertainment geboten und das sicher auch auf der bisherig einzigen Rock-Cruise in europäischen Gewässern.

Musikkreuzfahrt – das Pressegespräch

Wir Gäste wurden zunächst durch den Kapitän der Costa Pacifica mit lieben Worten begrüßt, bevor Dr. Jörg Rudolf (Country Manager Deutschland für Costa Kreuzfahrten) und ATeams-Reiseveranstalter-Chef Andreas Thomas die Mottokreuzfahrt näher erläuterten. Neben Auftritten von Peter Kraus werden weitere Bands dabei sein, es wird Workshops geben und auch eine Präsentation zum Thema Vintage-Mode.

Auf den Punkt gebracht: Costa Kreuzfahrten will mit dieser Reise das Lebensgefühl und die Stimmung der 50iger und 60iger Jahre an Bord zurück holen. Konrad Schöpe von den Firebirds selbst stellte sich und die Band, die es seit 27 Jahren gibt, im Anschluss auch noch vor, bevor die Musiker einige überzeugende Kostproben ihres Programms gaben.

Foto: Die Firebirds bei ihrem ersten Auftritt auf der Costa Pacifica

Musikkreuzfahrt – die Route mit Landgangtipps

Foto: Quelle Costa Kreuzfahrten

Die Route der Costa Pacifica wird von Genua nach Genua mit einem Seetag führen. Alle fünf Häfen, die angelaufen werden, habe ich bereits besucht und gebe hier gern einige Empfehlungen für das Landausflugsprogramm.

Der erste Hafen wird Tarragona sein, nur eine Stunde von Barcelona entfernt. Die Kirche Sagra Familia am Ende der Einkaufsstraße Las Ramblas in Barcelona ist ein Muss. Mein Tipp: Vorher Tickets im Internet buchen, denn die Schlangen sind stets gewaltig. lang. In eine typische Tapas-Bar sollte man auch unbedingt einkehren, diese sind nahezu überall in der Innenstadt zu finden.

Danach geht es nach Palma de Mallorca. Ein Bummel durch die malerische Altstadt mit Besuch der Kathedrale ist unbedingt zu empfehlen. Bei einer Rundfahrt bekommt man natürlich mehrer Eindrücke der Insel. Und wer Strand will, die Platja de Palma ist lang und es muss ja nicht gerade der Abschnitt Ballermann 6 sein.

Die Einfahrt in den Hafen von Valetta ist eine der schönsten Einfahrten überhaupt. Die nahe Waterfront lockt mit vielen Geschäften und Restaurants und ist nicht weit vom Hafen. Dort befindet sich auch ein Hard Rock Cafe. Wer mehr von der Insel sehen will, bucht eine der klassischen Rundfahrten.

In Catania am Fuße des Ätna bietet sich natürlich ein Ausflug auf den höchsten Vulkan Europas an. Wer lieber Bummeln will, erkundet die historische Hafenstadt einfach zu Fuß.

Der letzte Stopp für diese Reise wird der Hafen von Civitevecchia sein. Wenn man noch nicht in Rom war, ist der Ausflug ob auf eigene Faust oder per organisierter Tour ein Muss. Aber auch die alte Hafenstadt hat ihren Reiz und Charme und bietet Entdeckungen für das Auge und den Gaumen.

Musikkreuzfahrt – die Costa Pacifica

Foto: Die Costa Pacifica beim Abstieg in Kiel

Die Costa Pacifica ist 2009 in Dienst gestellt worden. Sie und ihre Ausstattung steht ganz im Zeichen der Musik, was sich in unendlich vielen Details auf allen Deck wiederfinden läßt. 3.780 Passagiere können pro Reise mit ihr in See stechen in 1.504 Kabinen.

Weitere Details über das das Musikfestival im 50´s Style und Buchungsmöglichkeiten sind hier zu finden.

 

 

 

 

2 thoughts on “Costa Kreuzfahrten verspricht „Rock Around The Clock“

  1. Michael PFEFFER says:

    Costa ist einfach nicht unsere Reederei…

    • Brina Stein says:

      Hallo Mike, jeder hat ja die Wahl :-), liebe Grüße Brina

No comments